Das Erstellen von Budgets auf der Grundlage von tatsächlichen Maßnahmen schafft Glaubwürdigkeit. ...das Budget ist dann sachlich gerechtfertigt und erleichtert risikobasierte Entscheidungen.

— Alcoa

Übersicht

WorkAlign Maintenance Budgeting ist eine integrierte Zusatzlösung, die alle verfügbaren Instandhaltungs- und Finanzdaten direkt aus dem SAP-System zusammenführt. Die Lösung bietet drei Möglichkeiten der Budgeterstellung: basierend auf historischen Daten, auf Ist-Zahlen und Zero-Base. Mit ihrer einfachen Benutzeroberfläche ist die Software einer Kalkulationstabelle nachempfunden, jedoch komplett in Ihre SAP-System integrierbar.

Highlights

  • SAP-zertifiziert – In Echtzeit integrierbar
  • SAP-Partner
  • Budgets erstellen, die mit den unternehmenseigenen Finanzinstrumenten integrierbar sind
  • Einfache Benutzeroberfläche, die einer Kalkulationstabelle nachempfunden ist
  • Drei Möglichkeiten der Budgeterstellung: basierend auf historischen Daten, auf Ist-Zahlen und Zero-Base.

Unternehmen stehen vor der Herausforderung, kontinuierlich eine Vielzahl an Budgets organisationsübergreifend aufeinander abstimmen zu müssen. Gängige Tools zur Verwaltung von Instandhaltungsbudgets sind nicht mit Ihrem Finanzsystem verbunden und machen es somit schwierig, Ihre Instandhaltungsausgaben nachzuverfolgen.

VIZIYA WorkAlign Maintenance Budgeting ist eine speziell entwickelte Lösung, die anlagenbasierte Haushaltsplanung vereinfacht und Ihnen Echtzeit-Ansichten von prognostizierten Arbeitsaufträgen sowie historischen Trends bereitstellt. Maintenance Budgeting ist eine hervorragende Ergänzung zu Ihrem bestehenden System, mit der Sie Instandhaltungskosten verwalten und senken können, was insgesamt zu einer besseren Bilanz beiträgt. Egal wie Sie Ihre Budgets heute planen, Maintenance Budgeting kann diese Prozesse wesentlich transparenter machen.

Mit der Möglichkeit, Zero-Base-Prognosen, What-If-Szenarien sowie Budgets auf der Basis von historischen Ist-Zahlen zu erstellen, bietet Maintenance Budgeting eine pragmatische und realistische Datenverwaltung. Gesamtausgaben werden für jede Anlage fixiert, gruppiert und dann über flexible anlagen- und budgetbasierte Hierarchien aufgearbeitet.

Maintenance Budgeting ist eine benutzerfreundliche und intuitive Lösung mit vorkonfigurierten Echtzeit-KPIs, die unkomplizierte regelmäßige Updates ermöglichen. Im Gegensatz zu Kalkulationstabellen bleiben Arbeitsauftrags- und Finanzdaten mit VIZIYAs bewährter Ergänzungssoftware immer auf dem neuesten Stand. Das Erstellen und Aktualisieren eines Budgets ist wesentlich vereinfacht und kommt den Bedürfnissen sowohl der Finanz- als auch der Instandhaltungsabteilungen entgegen.

Die gebrauchsfertige Komplettlösung wird kontinuierlich durch neue Funktionserweiterungen ergänzt, ohne dass aufwändige Anpassungen und Updates nötig sind.

Maintenance Budgeting – wesentliche Features:

Budgetgruppen erstellen

Budgetgruppen geben der Instandhaltung die Möglichkeit, gruppenbasierte Eigentumsrechte und Genehmigungen zuzuweisen und zu erstellen, die in die unternehmensweite Budgethierarchie eingearbeitet werden. Außerdem können Berichtgruppen erstellt werden, wo Analysen außerhalb der Hierarchie durchgeführt werden können.

Mit präzisen Jahresbudgets das Kostenmanagement verbessern

Führen Sie alle zu erwartenden Kosten für alle geplanten Arbeitsaufträge zusammen, einschließlich geplanter und prognostizierter vorbeugender Instandhaltungsmaßnahmen. Prüfen Sie historische Ist-Daten. Erlauben Sie Nutzern, Budgets auf der Grundlage von prognostizierten Arbeitsaufträgen und historischen Trends zu erstellen, mit der Möglichkeit, Budgetwerte nach Bedarf anzupassen. Mit notwendigen Daten ausgestattet, um Voraussagen zu treffen und Änderungen vorzunehmen, werden exakt erstellte Budgets zur Verbesserung der Gesamtkosten führen.

Anlagengruppen erstellen und die Berichterstellung verbessern

Anlagen können (unbegrenzt) Gruppen zugeordnet werden, die entsprechend der unternehmensweiten Finanzstruktur hierarchisch angeordnet werden. Erstellen Sie Budget-Zusammenfassungen, basierend auf Gruppen und Berichtanforderungen.

Auto-Budgets spart Zeit und sichert Genauigkeit

Auto-Budget befüllt PM Activity Costs (Kosten für präventive Instandhaltungsmaßnahmen) und Historical non-PM Costs (historische Kosten für nicht-präventive Instandhaltungsmaßnahmen). Es erstellt eine Vorhersage für zukünftige präventive Instandhaltungsmaßnahmen und weist Anlagenbudgets Kostenvoranschläge zu. Nach der Kostenvoranschlagprüfung können die Kosten durch einen Nutzer manuell eingearbeitet oder über Regeleinstellungen auf mehrere Zeiträume verteilt werden. Im Budget werden historische Instandhaltungskosten für Anlagen angezeigt, die durch den Nutzer in ein neues Budget übernommen werden können

Informationen hinzufügen und mit Zero-Base-Budgeting vergleichen

Zero-Base-Budgeting basiert auf der Annahme, dass für die Budgetplanung keine Historie vorliegt. Diese Herangehensweise wird manchmal dazu genutzt, Grundlagenwerte festzulegen, wobei Leistungserwartungen oder Industrienormen als Vergleichsbasis herangezogen werden. Im Budget wird eine null-basierte Planung für jede Anlage erstellt. Nutzer können manuell Transaktionen einfügen, die sich auf Wunsch über Geschäftsperioden hinweg erstrecken können.

Schliessen
loading...